NDR und ASTRA informieren über Umstieg auf digitales Satellitenfernsehen

Unterföhring, 13. Juli 2010. Im Rahmen einer gemeinsamen Digitalisierungs-Offensive ar-beiten der Norddeutsche Rundfunk (NDR) und ASTRA zusammen. Ziel der Zusammenar-beit ist es, über den Handel als Multiplikator auf die Abschaltung des analogen TV-Signals via Satellit am 30. April 2012 aufmerksam zu machen und aufzuzeigen, was es beim Um-stieg auf den digitalen Satelliten-Empfang zu beachten gilt. Im Zuge der Kooperation fan-den im Mai und Juni zwei Informationstage statt, bei denen mehr als 200 Vertreter des Handels und Handwerks aus dem Sendegebiet des NDR in Niedersachsen, Hamburg, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern eingeladen wurden. „Die Veranstaltun-gen im Rahmen der NDR-Offensive richten sich an die Händler, die eine wichtige Rolle im Digitalisierungsprozess spielen – sie sind nämlich die erste Anlaufstelle für die Zuschau-er“, erklärt Thorsten Mann-Raudies vom NDR. „In Ergänzung dazu klären wir auch auf un-serer NDR-Website über den Umstieg vom analogen auf den digitalen Satellitenempfang auf und versuchen die Öffentlichkeit außerdem mit redaktionellen Beiträgen in Ratgeber-sendungen und durch Auftritte auf regionalen Messen für das Thema zu sensibilisieren.“

Wolfgang Elsäßer, Geschäftsführer ASTRA Deutschland: „Wir freuen uns, dass sich der NDR frühzeitig der Umstellung auf digitalen Sat-Empfang widmet. Daher unterstützen wir solche Aktionen gerne mit dem ganzen Know-how, das ASTRA rund um das Thema Digi-talisierung anzubieten hat.“ Neben der Zusammenarbeit mit dem NDR treibt ASTRA den Digitalisierungsprozess in Deutschland im Rahmen der neuen Digitalisierungskampagne „Das große Gernsehen für alle“ weiter voran. Mit der Kampagne möchte ASTRA Zuschau-er von den Vorzügen des digitalen Satelliten-Empfangs – vielfältiges Programmangebot, beste Bild- und Tonqualität sowie Ersparnis gegenüber anderen Empfangswegen – überzeugen.