SES: Neue Ipad-App zeigt Flotte und Footprint

Luxemburg, 13. November 2012 – SES (Euronext Paris und Luxemburger Börse: SESG) hat eine neue iPad-App auf den Markt gebracht, die die globale Flotte von 52 SES-Satelliten mit mehr als 150 Ausleuchtzonen (Footprints) darstellt. Die SES-Anwendung „SES Satellites“ ist ab sofort im Apple-App-Store erhältlich. Mit Hilfe der App können Kunden die Satelliten von SES ganz einfach lokalisieren und erkennen, welche Satelliten ihre Märkte abdecken.

„SES Satellites“ ist die erste iPad-Anwendung für Satellitenflotten mit einer Suchfunktion, die die Ausleuchtzone eines Satelliten vom eignen Standort betrachtet anzeigt. Die Augmented- Reality-Ansicht ermöglicht es den Kunden, die Position von SES-Satelliten schnell ausfindig zu machen, indem sie das iPad einfach in Richtung Himmel halten. Die Augmented-Reality- Ansicht ist eine Kameraansicht der Standortumgebung, die durch digitale Informationen ergänzt wird. Die iPad-Anwendung beinhaltet auch Fakten und Daten über die SESSatelliten sowie deren Ausleuchtzonen.

„Wir sind froh, unsere Flotte und Ausleuchtzonen mithilfe der Funktionen des iPads – mit 3D Earth Navigation sowie der Augmented-Reality-Ansicht – darstellen zu können“, sagte Niclas Friese Greene, Senior Vice President, Marketing and Corporate Communications bei SES. „Diese Anwendung veranschaulicht das Konzept von Satelliten im Weltraum sowie deren Ausleuchtzonen auf der Erde und bietet zudem Informationen, die es unseren Kunden erlauben, mehr über unsere globale Flotte zu erfahren. Mit dieser neuen Anwendung legen wir unsere Satellitenflotte buchstäblich in die Hände unserer Kunden.“

Die SES Satellites-Anwendung kann über WiFi auf das iPad2 und neuere Versionen heruntergeladen werden.

App runterladen unter: http://www.ses.com/ipad