Sendersuchlauf


Sendersuchlauf – der unkomplizierte Start ins Satellitenfernsehen

Der automatische Sendersuchlauf ist eine Standardfunktion jedes Satellitenreceivers. Gestartet wird der Sendersuchlauf, sobald alle Elemente der Satellitenempfangsanlage aufgebaut und angeschlossen sind. Ist der Sendersuchlauf aktiviert, sucht der Receiver die einzelnen Frequenzen ab, identifiziert gefundene Sender und speichert sie nacheinander auf den Programmplätzen ab. Beim Empfang über die Astra Hauptorbitalposition 19,2° Ost sind dies deutschlandweit rund 300 TV- und mehr als 100 Radioprogramme. Nach Beendigung der automatischen Suchfunktion kann der TV-Zuschauer mit der Fernbedienung jeden der so gespeicherten Sender direkt auswählen oder sich durch das gesamte Senderangebot via Astra zappen.

Eine weitere Möglichkeit, TV-Kanäle in Programmlisten abzuspeichern, bietet die manuelle Sendersuche. Im Gegensatz zum automatischen Sendersuchlauf, bei dem der Receiver alle Arbeitsschritte übernimmt, kann der TV-Zuschauer hierbei die Frequenzen der Sender selbst einstellen. Dies ist vor allem bei der Aufnahme neu aufgeschalteter Sender in das Programmangebot nützlich. Die Senderlisten sowie die Online-Sendersuche auf der Astra Website liefern in übersichtlicher Form alle Informationen, die hierfür benötigt werden.

Erfahren Sie hier mehr über unsere Sender.

zur Glossarübersicht