Digital TV DVB


Digital TV im Standard DVB via ASTRA

DVB steht für Digital Video Broadcasting und ist ein Übertragungsstandard. In Deutschland sind für die digitale Übertragung die Standards DVB-S für die Übertragung via Satellit, DVB-C via Kabel und DVB-T via terrestrischem Sender üblich. Die marktführende Infrastruktur für Digital TV via DVB-S in Europa ist Astra. Das Astra Satellitensystem stellt eine leistungsstarke Satellitenflotte bereit, die europaweit Millionen von Haushalten mit digitalen TV- und Radiosignalen versorgt.

Der Empfang von Digital TV über DVB-S via Astra hat gegenüber der Datenübertragung per Kabel oder Antenne zahlreiche handfeste Vorteile. An erster Stelle steht natürlich die Programmvielfalt, die das digitale TV via DVB-S auszeichnet. Ein weiteres überzeugendes Argument für digitales Satellitenfernsehen ist der flächendeckende Empfang, von dem Städter wie auch Bewohner ländlicher Regionen profitieren.

Dagegen ist die Übertragung von Digital TV über DVB-C stark netzabhängig und auch der Datentransfer via DVB-T lässt je nach Region nur einen sehr begrenzten Empfang zu.

Wer Digital TV empfangen möchte, fährt mit Astra nicht nur am besten, sondern auch am günstigsten. Die digitale Datenübertragung via Satellit ist an keinen Vertrag gebunden – somit entfallen monatliche Vertragsgebühren, wie sie von Kabelnetzbetreibern verlangt werden. Alles, was Sie für den Empfang von digitalem Satellitenfernsehen benötigen, sind ein digitaler Sat-Receiver und eine Parabolantenne, die auf die Hauptorbitalposition der Astra Satelliten auf 19,2 Grad Ost eingestellt werden muss.

Erfahren Sie hier mehr über Digital-TV.

zur Glossarübersicht