HDMI 2.0


Der Anschluss für Ultra HD

HDMI (High Definition Multimedia Interface) wurde 2003 als Standardschnittstelle für die volldigitale AV-Übertragung eingeführt, beispielsweise für den Anschluss von Receivern, Blu-ray-Playern oder Spielkonsolen an den Fernseher. Im Gegensatz zur Vorgängerversion HDMI 1.4 überträgt HDMI 2.0 Ultra HD Material mit einer Datenrate von 18 Gbit/s und bis zu 60 Bildern pro Sekunde (60 Hz), was zum Beispiel bei Live-Sport-Übertragungen für ein ruckelfreies Bild sorgt. HDMI 2.0 ist komplett rückwärtskompatibel, überträgt also auch 24, 25 und 30 Hz anstandslos. Um zukünftig über Astra Satellitenfernsehen Inhalte in hochauflösender Ultra HD Qualität abzuspielen, benötigen Sie einen Fernseher mit HDMI 2.0-Anschluss.

zur Glossarübersicht