Schnelle Runde in höchster Auflösung: „FAST LAP“–Folge mit Mercedes AMG GT S auf dem Astra Ultra HD Demokanal

Köln/München, 8. Juni 2015. 510 PS, 310 km/h Spitze, 3840x2160 Bildpunkte: Anlässlich der ANGA COM 2015 präsentiert der auto motor und sport channel einen besonderen Leckerbissen für Liebhaber von schnellen Autos und faszinierenden TV-Bildern. Vom 9. bis zum 12. Juni läuft die erste in Ultra HD produzierte FAST LAP-Folge auf dem Astra Ultra HD Demokanal. Für die ultrahochaufgelöste Premiere gibt sich der Mercedes AMG GT S die Ehre. Im Rahmen der Produktionsumstellung wurden auch die einzigartigen Drohnenbilder – einem prägnanten Markenzeichen von FAST LAP – in Ultra HD produziert. Der neue Fernsehstandard liefert mit einer Auflösung von 3840x2160 Bildpunkten viermal so viel Bildpunkte wie Full HD. Die extrem scharfen und detailreichen Bilder sorgen für eine bis dato nicht dagewesene Bildqualität.

FAST LAP ist eine exklusive Inhouse-Produktion des auto motor und sport channel, die regulär immer freitags um 20.15 Uhr gesendet wird. Rennfahrer Christian Menzel fährt in FAST LAP Woche für Woche mit der PS Elite ans Limit, der Höhepunkt der Sendung ist die „schnelle Runde“.

Änderungen an der Satellitenanlage sind für den Empfang des Astra Ultra HD Demokanals nicht notwendig. Mit herkömmlichen Receivern oder Fernsehern für Standard-Digital (SD) oder -HDTVEmpfang kann der Kanal allerdings nicht empfangen werden. Dazu benötigen Zuschauer einen modernen Ultra HD / 4K Fernseher, der über einen sogenannten HEVC-Decoder verfügt.

Empfangsparameter „Astra Ultra HD Demo“

Transponder:1.035
Frequenz:10.994 MHz (Horizontal)
Symbolrate:22.000 Ms/s
Video:2160 50p, HEVC, 10-bit
Datenrate:25 Mbit/s

Wolfgang Elsäßer, Geschäftsführer Astra Deutschland: „Besser ist eigentlich nur selber drin sitzen und fahren. Formate wie FAST LAP zeigen, was in Ultra HD steckt. Wir haben die Laborphase verlassen, die Zahl der Ultra HD Projekte von Produzenten und Sendern steigt spürbar. Wir freuen uns sehr über diese Entwicklung, denn der Satellit ist die einzige Infrastruktur, die das Erlebnis Ultra HD in bester Qualität und flächendeckend an eine große Zahl von Zuschauern liefern kann.“

Silke Marx, Geschäftsleitung Motor Presse TV: „Autofernsehen lebt von Emotion und Dynamik – Ultra HD ist die großartige Möglichkeit, unseren Zuschauern beides noch intensiver und faszinierender zu vermitteln. Darum freuen wir uns, dass wir als einer der ersten Sender in Deutschland diese innovative Technologie erfolgreich auf den Bildschirm bringen können.